InColor-Vogelhäuschen für jeden Anlass

Liebe StempelfreundInnen und Stampin‘ Up! Interessierte,

heute zeige ich euch eins meiner InColor Projekte, das mir am meisten Freude bereitet hat: Die Vogelhäuschen 🙂 In jeder Farbe gab es davon eins auf meiner Katalogparty zu bestaunen. Heute spielt aber das voreder Fliederfarbene die Hauptrolle, verbunden mit der tollen Nachricht, dass das Stempelkissen in Flieder endlich die Qualitätsanforderungen von Stampin‘ Up! erfüllt und bald auf dem Weg zu uns ist. Wann genau, das wird uns bald mitgeteilt.

Die Anleitung für das Vogelhäuschen findet ihr bei Alexandra Grape, das Tolle daran ist, dass es aus einem einzigen Bogen Farbkarton in DinA4 gemacht ist und ihr dabeo kaum Verschnitt habt. Die Technik ist dieselbe wie für einen Milchkarton, nur dass die eingeknickte Seite, die normalerweise rechts und links ist, diesmal nach vorn gedreht wird. Mit einem „Lagenweisen Kreis“ stanzt ihr das Loch in die Verpackung und hinterlegt es mit ein bisschen Transparentem Farbkarton oder Pergament, beides ist sehr hübsch und leicht durchsicht für den Inhalt. Für das Dach habe ich jeweils einen halben Bogen des Designerpapiers InColor verwendet, immer eine unterschiedliche Seite, wobei das Karomuster am ehesten nach einem Dach aussieht. Den Flieder Farbkarton habe ich vorher mit den kleinen Blüten aus dem Set Vogelgarten in Flieder bestempelt und den Spruch auf einem Stück Farbkarton Seidenglanz gestempelt. Wieso Seidenglanz? Damit es zum Vögelchen passt. Dazu komme ich jetzt.

Leider gibt es nicht in jeder InColor einen Stampin‘ Blend Stift, deshalb habe ich mir hier mit dem Aquapainter geholfen. Der Vogel ist mit StazOn Tinte auf Seidenglanz gestempelt – denn diese Tinte ist wasserfest – und dann habe ich mein Stempelkissen etwas zusammengedrückt und mit dem Aquapainter die Farbe von der Innenseite des Deckels aufgenommen und auf dem Papier verteilt. Seidenglanz saugt im Gegensatz zum Flüsterweißen Farbkarton das Wasser etwas auf, noch besser geht es allerdings mit unserem Aquarellpapier. Das habe ich mittlerweile neu in meinem Bestand und sage nur: Freut euch jetzt schon auf das nächste Projekt, was ich euch zeigen möchte 😉

Nachdem ich Vogel und Spruch – beides aus dem Set „Vogelgarten“ ausgeschnitten und aufgeklebt habe, wollte ich das Dach befestigen und habe dafür meine silbernen Kkammern benutzt, die ich noch übrig hatte 🙂 Momentan gibt es die im Katalog etwas kleiner und in Gold – auch sehr hübsch, wenn ihr mich fragt. Um dem Dach danach noch etwas Pfiff zu verleihen, habe ich noch ein Stück Band in die Klammer mit eingeklemmt. Dafür habe ich das wellenförmige Spitzenband in Vanille Pur verwendet.

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag und viel Spaß beim Nachbasteln,

eure Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s