Wichtige Änderungen des Vorgehens bei Produktverfügbarkeiten ab 1. Dezember

Liebe Stempelfreund*innen und Stampin‘ Up! Interessierte,

Vielleicht habt ihr es bereits in den Nachrichten gehört – die beispiellosen Versand- und Logistikprobleme haben weltweit zu einer Krise der Lieferketten geführt. Sie betreffen Unternehmen auf der ganzen Welt. Stampin’ Up! ist da keine Ausnahme. Aufgrund der extremen Schwierigkeiten, die damit einhergehen, wird Stampin’ Up! ab dem 1. Dezember 2021 nur noch Bestellungen für Produkte annehmen, die tatsächlich auf Lager sind.

Mit anderen Worten:
Stampin’ Up! wird keine Bestellungen mehr annehmen, die eine Nachlieferung erfordern. Mit dieser Änderung soll vermieden werden, dass ihr euch über nicht absehbare Liefertermine ärgern müsst. Ihr bestellt jetzt nur noch Produkte, die direkt lieferbar sind und vermeidet monatelange Wartezeiten. Im Online-Shop von Stampinʼ Up! bzw. in meinem Online-Shop könnt ihr immer nachschauen, ob ein Produkt verfügbar ist oder nicht. Der Online-Shop ist die ideale Plattform, um Produkte zu suchen, ihre Verfügbarkeit zu ermitteln und Bestellungen für vorrätige Artikeln bei mir aufzugeben. Gerne helfe ich euch, Produkte zu finden, mit denen ihr gleich loskreieren könnt!

Habt ihr Produkte mir Nachlieferungen vor dem 1. Dezember bestellt?
Sobald die Produkte eintreffen, wird Stampin’ Up! die noch ausstehenden Nachlieferungen ausführen.

Mein Tipp an euch: Lasst euch von dieser Mitteilung nicht den Spaß verderben, das Sortiment von Stampin‘ Up! ist so groß, dass es immer viele viele wunderbare Sachen zu bestellen geben wird!

Herzlich,

eure Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s